HINWEIS

 

Dieser Beitrag ist obsolet und dient fürderhin nur noch den besonders Interessierten und ggf. Nicht-Gentoo-Usern, da die Patches am 13. April 2010 ins offizielle Portage eingezogen sind!

 

Changelog:
v1.3 - überarbeitete Fassung mit neuerem DAHDI und vzaphfc
v1.2 - neue Fassung mit vzaphfc
v1.1 - überarbeitete Fassung
v1.0 - erste vollständige Fassung mit zaphfc/flortz/bristuff Patches
ToDo: NT-Modus beschreiben

English version by Stefan Flemming

 

An dieser Stelle wird erläutert, wie man HFC-Karten mit den DAHDI-Sourcen inkl. NT-Modus unter Gentoo-Linux zum laufen bringt.

Zwischenzeitlich ist die Unterstützung für HFC Mehrport-Karten (BRI), z.B. Beronet BN2S0/BN4S0 etc., bereits in DAHDI eingeflossen!

Ausgangspunkt ist Gentoo-Linux, auf welchem wir Asterisk & Co mittels aktualisierten und etwas angepassten Gentoo-ebuilds installieren werden.

Das konfigurieren und installieren von Asterisk wird aussen vorgelassen, da es hierfür bereits mehr als genügend andere und erschöpfende Quellen gibt. Dazu gehören unbedingt

VOIP Wiki - a reference guide to all things VOIP
IP-Phone-Forum.de - Alles rund um die IP-Telefonie
und Das Asterisk Buch

Die Unterschiede in unseren zu den Gentoo-eigenen Ebuilds sind im einzelnen:

  • etwas aktueller (spandsp, dahdi, dahdi-tools)
  • vzaphfc für Einport-HFC-Karten (dahdi)
  • oslec-Echocanceller (dahdi)
  • NT-PTMP-Patch für Asterisk (asterisk)

Sofern noch nicht bereits im Einsatz, legen wir uns ein Overlay-Verzeichnis an, z.B. /usr/local/portage/overlay und tragen dieses in die /etc/make.conf ein:

Code:
PORTDIR_OVERLAY="/usr/local/portage/overlay"

...wechseln ins TMP, besorgen uns die neuen Ebuilds und packen gleich alles an der richtigen Stelle alles aus...:

Code:
cd /usr/local/portage/overlay ; \
wget http://com-in.de/_dahdi/gentoo-local-portage.tar.bz2 -O /tmp/gentoo-local-portage.tar.bz2 ; \
tar xjpf /tmp/gentoo-local-portage.tar.bz2

...und geben Gentoo die (neuen) Ebuilds in /etc/portage/package.keywords frei...:

Code:
net-libs/libpri
media-libs/spandsp
net-misc/dahdi
net-misc/dahdi-tools
net-misc/asterisk
net-misc/asterisk-addons

Die USE-Flags sind entsprechend anzupassen, bevor wir dann richtig loslegen. So ist z.B. spandsp erst interessant, wenn man für Asterisk Fax-Unterstützung braucht. Hierauf wollen wir aber gar nicht erst eingehen, denn diese und viele andere Themen werden viel besser im Eingangs erwähnten Asterisk-Buch behandelt.

Nun legen wir aber mal los...:

Code:
emerge libpri spandsp dahdi dahdi-tools asterisk asterisk-addons

...dann holen wir uns noch ein paar fertige Configs...:

Code für HFC-Einport:
rm /etc/asterisk/chan_dahdi.conf /etc/dahdi/system.conf
wget http://com-in.de/_dahdi/hfcs-chan_dahdi.conf -O /etc/asterisk/chan_dahdi.conf
wget http://com-in.de/_dahdi/hfcs-system.conf -O /etc/dahdi/system.conf
Code für HFC-Mehrport:
rm /etc/asterisk/chan_dahdi.conf /etc/dahdi/system.conf
wget http://com-in.de/_dahdi/hfcx-chan_dahdi.conf -O /etc/asterisk/chan_dahdi.conf
wget http://com-in.de/_dahdi/hfcx-system.conf -O /etc/dahdi/system.conf

(chan_dahdi.conf und system.conf sollten unbedingt noch überarbeitet werden, insbesondere bei HFC-Mehrport. Dies sind localprefix, privateprefix und die Port-Gruppen, denn bei HFC-Mehrport gibt es ja mehrere Ports, die - je nach Jumperstellung - verschiedene Funktionen (TE/NT-Modus) haben können)

Dann aktivieren das DAHDI-Init-Skript im default-Runlevel...:

Code:
rc-update add dahdi default

und stellen sicher, dass die entsprechenden Module bei einem Boot geladen werden:

Code für HFC-Einport und baselayout < 2:
echo "dahdi
zaphfc
dahdi_transcode
dahdi_echocan_oslec
dahdi_dummy" >> /etc/modules.autoload.d/kernel-2.6
Code für HFC-Mehrport und baselayout < 2:
echo "dahdi
wcb4xxp
dahdi_transcode
dahdi_echocan_oslec
dahdi_dummy" >> /etc/modules.autoload.d/kernel-2.6
Code für HFC-Einport und baselayout >= 2.0.0:
echo "modules=\"\${modules} dahdi zaphfc dahdi_transcode dahdi_echocan_oslec dahdi_dummy\"" >> /etc/conf.d/modules
Code für HFC-Mehrport und baselayout >= 2.0.0:
echo "modules=\"\${modules} dahdi wcb4xxp dahdi_transcode dahdi_echocan_oslec dahdi_dummy\"" >> /etc/conf.d/modules

Im Diaplan wird dann

Code:
dial(DAHDI/g1/${EXTEN})

zum wählen verwendet (Dial-String natürlich an die eigenen Bedürfnisse anpassen).

*SCHWUPSS* schon Fertig!

Anregungen bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Fragen wie "geht bei mir aber nicht" bitte nach /dev/null